< zurück | Sie befinden sich hier: Startseite > Allgemeine

 

Allgemeine Verkaufsbedingungen mit Kundeninformation

§1 Geltungsbereich

(1) Für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote im Zusammenhang mit dem Verkauf unserer Waren gelten ausschließlich die Allgemeinen Verkaufsbedingungen. Diese Bedingungen sind Bestandteil eines jeden mit dem Kunden (nachfolgend „Kunde“ genannt) geschlossenen Vertrages, ausgenommen Verträge, die über eBay abgeschlossen werden.

(2) Personen, die einen Rechtsvertrag zu Zwecken abschließen, die nicht mit ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zusammenhängen, gelten als Verbraucher.

(3) Abweichende oder zusätzliche allgemeine Bestimmungen, die der Kunde vorschlägt, sind ungültig und werden nicht Bestandteil dieser Vereinbarung.

(4) Unser Verkaufspersonal ist nicht befugt, mündliche Verträge abzuschließen, die von den vorliegenden Verkaufsbedingungen abweichen.

§2 Vertragspartner, Kundendienst

(1) Vertragspartner für Ihren Kauf ist Klima-Heizung-Sanitär Gahmig GmbH mit Geschäftssitz Sackgasse 8a, 63505 Langenselbold, Deutschland (Handelsregister: Amtsgericht Meiningen HRB 3293; Geschäftsführer: Adnan Büyükkoc).

(2) Wenn Sie Fragen, Reklamationen oder Beanstandungen haben, können Sie sich von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 18:00 Uhr telefonisch unter der Nummer 0892 017 5114 oder per E-Mail an [email protected] an unseren Kundendienst wenden.

§3 Vertragsgrundlagen und Vertragsschluss

(1) Die Abbildungen in unseren Prospekten, Anzeigen und Angeboten sind nur als allgemeine Richtschnur zu verstehen, es sei denn, sie werden von uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet.

(2) Bei telefonischen Verkaufsgesprächen mit Kunden sind die getroffenen Vereinbarungen nicht rechtsverbindlich. Möchte ein Kunde einen Artikel außerhalb der eBay-Plattform kaufen, senden wir ihm per E-Mail eine Rechnung mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu, die er innerhalb von 10 Tagen akzeptieren muss. Für die Einhaltung dieser Frist ist der Zeitpunkt des vollständigen Zahlungseingangs entscheidend; ist dies der Fall, so ist das Angebot gültig und bei Nichteinhaltung der Vereinbarung können rechtliche Schritte in Betracht gezogen werden.

§4 Preise, Versandkosten

(1) In unseren Preisen sind alle anfallenden Steuern und Nebenkosten enthalten.

(2) Wenn eine besondere Vereinbarung mit Ihnen getroffen wurde, sind die Liefer- und Versandkosten bereits in unseren Preisen enthalten. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, werden sie sowohl in unserem Angebot als auch in der Rechnung als zusätzliche Kosten zum Kaufpreis ausgewiesen.

§5 Zahlung

(1) Die angegebenen Preise unserer Produkte enthalten die jeweiligen Umsatzsteuern und sonstigen Kostenfaktoren.

(2) Sofern nicht ausdrücklich angegeben, sind die Liefer- und Versandkosten nicht im Kaufpreis enthalten; diese Kosten sind auf unserem Angebot und unserer Rechnung ersichtlich.

§6 Lieferung

(1)Um Ihre Zufriedenheit zu gewährleisten, nutzen wir entweder DHL oder European Maritime Services Ltd. für eine schnelle und zuverlässige Lieferung innerhalb Deutschlands – die Lieferzeit kann bis zu 30 Werktage nach Zahlungsbestätigung betragen.

(2) Ist der Kunde nicht Verbraucher im Sinne des § 1 Abs. 2, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware spätestens mit der Übergabe an einen Dritten, z.B. einen Spediteur oder Frachtführer, auf den Kunden über. Der Beginn des Verladevorgangs kennzeichnet diesen Zeitpunkt.

§7 Widerrufsrecht

(1) Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter (z. B. ein Spediteur) die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, senden Sie uns bitte innerhalb dieser Frist eine eindeutige Erklärung über Ihren Entschluss per Post oder E-Mail zu – verwenden Sie dazu unser Muster-Widerrufsformular oder geben Sie eine andere Erklärung ab. Zur Einhaltung der Widerrufsfrist genügt es, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

(1) Wenn Sie sich entscheiden, diesen Vertrag zu stornieren, werden wir Ihre Zahlungen zusammen mit den Lieferkosten innerhalb von dreißig Tagen nach Erhalt Ihrer Nachricht zurückerstatten. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Darüber hinaus fallen für Sie keine zusätzlichen Gebühren oder Kosten im Zusammenhang mit dieser Rückzahlung an.Wir holen die Ware bei Ihnen ab, Sie tragen jedoch die Kosten für die Rücksendung der Ware. Die geschätzten Höchstkosten betragen 149,00€ EUR. Bei der Prüfung des Zustands und der Funktionstüchtigkeit der Ware sollten Sie den Umgang mit der Ware einschränken, um eine Wertminderung zu vermeiden, die zu zusätzlichen Kosten für Sie führen könnte.

(2)Nicht widerrufen oder zurückgeben können Sie Artikel, die eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch Sie erfordern, sowie solche, die nach Ihren persönlichen Bedürfnissen angefertigt wurden. Auch wenn die gekauften Produkte nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Waren vermischt worden sind, ist ein Widerruf nicht möglich. Auch wenn der Artikel bereits vollständig geliefert wurde, kann er nicht mehr storniert werden, und es kann auch keine Rückerstattung beantragt werden.

§8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

§9 Mängelrechte des Verbrauchers

(1)Wenn ein Produkt beschädigt ist, hat der Kunde in der Regel das Recht, je nach seiner Wahl entweder einen Ersatz oder eine Reparatur des Artikels zu verlangen. Darüber hinaus kann er, wenn er alle anderen gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, Anspruch auf eine teilweise Rückerstattung des Kaufpreises oder auf Rückgängigmachung des Kaufs haben. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit mangelhaften Waren gelten zusätzlich zu diesen gesetzlichen Rechten auch die in § 10 genannten.

(2) Bei gebrauchten Waren verjähren Ansprüche und Rechte wegen Mängeln nach einem Jahr ab Lieferung. Für den Ersatz von Körperschäden und von Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits beruhen, gelten jedoch die gesetzlichen Verjährungsfristen.

(3) Unser Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Lieferung der Waren (Integrität und Tatsache der Lieferung), wenn keine zusätzliche Versicherung für die Waren bestellt wurde.

§10 Schadensersatzhaftung gegenüber Verbrauchern

Auch wenn die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen für Ansprüche eingehalten werden, gibt es bestimmte Ausschlüsse und Beschränkungen, die für eine mögliche Haftung für Schäden unsererseits gelten.

(1) Wir haften nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir, wenn eine Pflicht verletzt wird, die für die Erfüllung des Vertrages von Bedeutung ist und auf die unser Vertragspartner vertrauen darf. Die Haftung für Schäden jeglicher Art sowie die Haftung aus vorvertraglichem Verschulden sind in jedem Fall ausgeschlossen.

(2) Falls wir gemäß Absatz 1 für einfache Fahrlässigkeit haften, ist unsere Haftung auf den typischerweise bei Vertragsschluss bekannten Schaden begrenzt.

(3) Unsere Beschaffenheitsgarantie, der Schadensersatz nach dem Produkthaftungsgesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit werden durch die vorgenannten Haftungsbeschränkungen nicht beeinträchtigt.

(4) Zusätzlich zu den oben genannten Ausnahmen und Einschränkungen gelten diese auch für unser Personal, unsere Vertreter und andere Dritte, die wir zur Erfüllung dieses Vertrags einsetzen.

§11 Mängelrechte und Schadensersatz in anderen Fällen

Die Bedingungen der §§ 9 und 10 gelten für Kunden unabhängig von ihrer Verbrauchereigenschaft gemäß § 1 (2) mit folgenden Ausnahmen:

(1) Um Ihre Gewährleistungsrechte wahrnehmen zu können, müssen Sie alle erforderlichen Untersuchungs- und Rügepflichten nach § 377 des Handelsgesetzbuches beachten.

(2) Wir haben das Wahlrecht über die Art der Nacherfüllung.

(3) Treten bei Waren, die innerhalb des letzten Jahres gekauft wurden, Mängel auf, haben die Kunden das Recht, Ansprüche geltend zu machen. Darüber hinaus kann der Kunde Ansprüche gegen uns geltend machen, wenn ein Schaden infolge unserer Fahrlässigkeit oder unseres Vorsatzes entstanden ist, unabhängig davon, wann er entstanden ist. Die geltenden gesetzlichen Verjährungsfristen werden entsprechend angewandt.

(4) Für gebrauchte Sachen besteht kein Gewährleistungsschutz, und Schadensersatzansprüche sowie die von uns übernommene Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt. Bei von uns übernommenen Beschaffenheitsgarantien finden jedoch die gesetzlichen Vorschriften uneingeschränkt Anwendung.

§12 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) In allen Rechtsbeziehungen zwischen uns und Ihnen als unserem Kunden gilt deutsches Recht. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CSIG) ist hier nicht anwendbar. Etwaige zwingende Verbraucherschutzklauseln in den Gesetzen Ihres Landes sind jedoch weiterhin für beide Seiten rechtlich bindend.

(2) Ist der Kunde Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat er seinen Sitz im Ausland, so ist unser ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag entweder Radebeul und/oder der Sitz des Kunden selbst. Für alle anderen Fälle gelten jedoch die gesetzlichen Bestimmungen.

§13 Streitbeilegung

(1) Die Europäische Kommission hat eine Online-Plattform für die außergerichtliche Streitbeilegung (ODR) eingerichtet, die den Verbrauchern eine bequeme und wirksame Möglichkeit zur Beilegung ihrer Streitigkeiten bietet. Sie können die ODR hier aufrufen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

(2) Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an einem Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§14 Schlussbestimmungen

Sollte eine der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Bedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Ganzen gültig. An die Stelle solcher Klauseln treten die gesetzlichen Bestimmungen. Eine zuverlässige Service-Hotline steht Ihnen im Bedarfsfall zur Verfügung.